Ostschweiz
St. Gallen

Heftiges Gewitter am Freitag: In St.Gallen gab es schweizweit die meisten Blitze

Gewitter

Klarer Platz 1: St.Gallen führt die Blitz-Rangliste an

05.05.2023, 20:27 Uhr
· Online seit 05.05.2023, 20:22 Uhr
In der Schweiz wurden am Freitagabend über 12'000 Blitze registriert – rund ein Viertel entlud sich über St.Gallen. Die stärkste Windböen wurde hingegen in Luzern gemessen.
Anzeige

Für einige Minuten ging am Freitagabend über dem FM1-Land beinahe die Welt unter. Es regnete stark und so mancher Blitz war am Himmel zu sehen. Wie Meteonews mitteilt, wurden im Kanton St.Gallen ganze 3066 Entladungen registriert – das ist der klare erste Platz. Darauf folgen Luzern mit 1117 Blitzen und Jura mit 1115 Blitzen. Die beiden Appenzell Kantone und der Thurgau folgen ab Platz 6.

Das Gröbste sei damit durch, schreibt der Wetterdienst weiter. Die stärkste Windböe habe es in Luzern mit 113 Kilometern pro Stunde gegeben. Im FM1-Land wurde in Oberriet mit 82 Stundenkilometern der höchste Wert gemessen.

Das Wetter am Wochenende ist wechselhaft. Bei 22 bis 24 Grad sind am Samstag sowohl sonnige Abschnitte als auch Schauer zu erwarten. Der Sonntag ist ebenfalls «unbeständig mit wiederholten Regengüssen und Gewittern».

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 5. Mai 2023 20:22
aktualisiert: 5. Mai 2023 20:27
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige