St.Gallen

Herbstjahrmarkt ist abgesagt – vielleicht gibt es eine Light-Version

8. Juli 2020, 09:27 Uhr
Die Stadtpolizei St.Gallen hat entschieden, den Herbstjahrmarkt vom 8. bis 18. Oktober abzusagen. Die Vorgaben des BAG können mit der erwartet hohen Besucherzahl nicht eingehalten werden. Die Markt- und Schaustellerverbände prüfen nun einen eigenen «Herbstjahrmarkt-Light».
Der Herbstjahrmarkt St.Gallen findet dieses Jahr nicht statt. (Archivbild)
© Tagblatt/Urs Bucher

Lange haben Schausteller und Markthändler noch gebibbert, nun müssen sie ihre Hoffnung auf die Durchführung des St.Galler Herbstjahrmarkts aufgeben. Die Stadtpolizei hat beschlossen, den Markt vom 8. bis 18. Oktober abzusagen. Die Lage sei zu ungewiss, es bestehe kaum Planungssicherheit, wie sie mitteilt. Auch sei es schwierig, die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit einzuhalten, wenn so viele Besucher kämen.

Ein bisschen Hoffnung gibt es aber trotzdem. Die Markt- und Schaustellerverbände prüfen die Durchführung eines «Herbstjahrmarkt-Light». Dieser könnte beispielsweise unter Einhaltung der Schutzmassnahmen auf dem Spelterini-Platz stattfinden. Die Verbände wären bei der Light-Version selber für die Organisation, Schutzkonzepte und Durchführung verantwortlich. Die Stadtpolizei St.Gallen möchte Unterstützung bieten.

Schausteller und Markthändler dürfen ihre Standplätze für den Herbstjahrmarkt 2021 behalten, es werden keine Stände neu ausgeschrieben oder vergeben.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. Juli 2020 09:23
aktualisiert: 8. Juli 2020 09:27
Anzeige