Suche

Hochzeit vor 30 Jahren: Paar sucht St.Galler Trauzeugen

11. August 2020, 09:07 Uhr
Thomas und Susan Gehrig suchen nach ihren Trauzeugen in Island vor über 30 Jahren. (Symbolbild)
© iStock
Vor über 30 Jahren heirateten die beiden Schweizer Thomas und Susan Gehrig in Island. Auf einem Zeltboden wurde ihre Hochzeit von einem Ostschweizer Paar unterschrieben – nach dem die beiden nun suchen.

«Das St.Galler Paar konnte leider nicht an der Zeremonie im Rathaus teilnehmen, hat aber die Hochzeitsbestätigung auf dem Zeltboden auf dem Zeltplatz Akureyri in Island unterschrieben», schreibt Thomas Gehrig in einem Facebook-Post.

«Sie hatten etwas mit Biologie zu tun»

Die Hochzeit sei am 3. August 1989 gewesen. Die Namen haben sich die beiden Frischvermählten leider nicht gemerkt und Bilder von den beiden haben sie auch nicht. «Wir haben bloss in Erinnerung, dass sie mit dem Linienbus unterwegs waren und bereits vor der Trauung weiterreisen mussten. Und wir meinen uns zu erinnern, dass sie beruflich oder studienmässig etwas mit Biologie zu tun hatten», schreibt Thomas Gehrig weiter. Sie seien etwa gleich alt gewesen wie sie und deshalb heute rund 60 Jahre alt.

Auch via SRF1 suchte das Paar nach dessen Trauzeugen:

Suche Trauzeugen Island

Trauzeugen gesucht! Vor 31 Jahren haben Susan und Thomas Gehrig in Island geheiratet. Ein Paar mit Ostschweizer-Dialekt hat als Trauzeugen fungiert. Nun machen sich die Gehrigs auf die Suche nach den beiden. Wer kann weiterhelfen? 👰🤵🏼

Posted by SRF 1 on Wednesday, August 5, 2020

Aufruf wurde über 600 Mal geteilt

Auf Facebook verspricht das Ehepaar einen Finderlohn. Schliesslich seien die beiden schon mehr als 30 Jahre verheiratet und hätten vier Töchter. Auf den Facebook-Post, den Thomas Gehrig vor rund einer Woche veröffentliche, haben schon viele reagiert. Er wurde bereits über 600 Mal geteilt und es seien einige Hinweise eingegangen.

«Es ist bombastisch und überwätigend», schreibt Thomas Gehrig zu den Reaktionen. Es seien einige dienliche Hinweise eingegangen. «Hoffentlich können wir nach so viel Support bei Gelegenheit auch den Sucherfolg vermelden», heisst es weiter. Die Idee, via Facebook nach dem St.Galler Paar zu suchen, kam den beiden bei der Einlösung des Hochzeitstags-Geschenks der Töchter, als sie mit ihnen über ihre Hochzeit sprachen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. August 2020 06:47
aktualisiert: 11. August 2020 09:07