Toggenburg

Höhenfeuer am 1. August auf den sieben Churfirsten

16. Juli 2020, 11:07 Uhr
Verschiedene Toggenburger Vereine organisieren am Nationalfeiertag der Schweiz Höhenfeuer auf allen Churfirsten. Zwei Ster Holz müssen dafür auf jeden Berg hochgetragen werden.
Anzeige

Am 1. August soll auf allen sieben Churfirsten ein Höhenfeuer brennen. Sechs Toggenburger Sportvereine, der SAC Toggenburg und die Bergbahnen realisieren das Projekt anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums der SAC Sektion Toggenburg. Jeder Verein organisiert das Feuer auf einem Berg. Für die Höhenfeuer müssen nun zwei Ster Holz auf jeden Berg getragen werden.

Holz zu Fuss auf die Berge getragen

Eine erste Ladung Holz wurde von den Vereinsmitgliedern bereits auf die Berge gebracht. Auch Wanderer halfen beim Tragen mit. «Eine Kollegin und ich tragen heute noch den Rest auf den Frümsel hoch», sagte Rosi Forrer, Präsidentin der Fluggemeinschaft Alpstein, am Montag. Auf den anderen Bergen sei auch mindestens schon ein Ster Holz. «Damit könnte man bereits ein grosses Feuer machen.» Am kommenden Samstag findet ein weiterer «Holzträgätä»-Anlass statt, bei dem alle einander helfen, das Holz auf den Gipfel zu tragen. 10 bis 20 Kilo Holz trägt jeder einzelne in seinem Rucksack hoch.

Viele Sportvereine machen bei Projekt mit

Auf dem Chäserrugg werden die Toggenburger Bergbahnen ein Feuer entfachen, auf dem Hinterrugg der Schneesportclub (SSC) Toggenburg und auf dem Schibenstoll die Läuferriege Mosnang. Ein Höhenfeuer brennt auch auf dem Zuestoll, organisiert vom Schweizer Alpenclub (SAC) Sektion Toggenburg. Der Skiclub Bütschwil hat ein Feuer auf dem Brisi, der Gleitschirmclub Toggenburg und die Fluggemeinschaft Alpstein auf dem Frümsel und die Kreuzegg Classic auf dem Selun.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Juli 2020 05:48
aktualisiert: 16. Juli 2020 11:07