St.Gallen

Hund attackiert Reh und verletzt es tödlich

18. Juni 2020, 09:04 Uhr
Wegen Hundebissen im Halsbereich starb am Mittwochmorgen in der Stadt St.Gallen ein Reh. (Symbolbild)
© istock
Durch Hundebisse starb am Mittwochmorgen ein Reh in der Stadt St.Gallen. Die Stadtpolizei sucht Zeugen und den Halter des Hundes.

Aufgrund von Bissen im Halsbereich verstarb das Reh an der Schneebergstrasse bei der Berneggtreppe, unterhalb des Berneggwaldes am Mittwochmorgen kurz vor 10 Uhr.

«Gemäss Aussagen eines Meldeerstatters hatte ein mittelgrosser, brauner Hund das Reh vorgängig gejagt und attackiert», schreibt die Stadtpolizei St.Gallen. Der Tierschutz der Stadtpolizei konnte das Tier nicht mehr retten.

Ein Anwohner hatte den Hund gesehen und eine entsprechende Meldung erstattet. Die Stadtpolizei St.Gallen sucht nun nach dem Hund und seinem Besitzer sowie weiteren Zeugen des Vorfalls.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. Juni 2020 08:32
aktualisiert: 18. Juni 2020 09:04