A1

Hund auf Autobahn eingefangen – unverletzt

5. Dezember 2019, 08:53 Uhr
Der Hund läuft auf dem Pannenstreifen.
© Benjamin Manser/St.Galler Tagblatt/Archiv
Kurz nach 8 Uhr hat sich ein Hund auf die Autobahn A1 von Gossau in Richtung Uzwil verirrt. Der Hund konnte erst knapp eine Stunde später unverletzt eingefangen werden.

«Ein schwarz-weisser Hund verlief sich kurz nach 8 Uhr auf die Autobahn von Gossau in Richtung Uzwil», sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, gegenüber FM1Today.

Eine Patrouille der Kantonspolizei konnte das Tier um 8.50 Uhr einfangen. «Der Hund ist unverletzt und kann jetzt dem Halter übergeben werden», sagt Rezzoli.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Dezember 2019 08:26
aktualisiert: 5. Dezember 2019 08:53