Schänis

Hunderttausende Franken Schaden nach Brand – Haus unbewohnbar

17. März 2021, 09:10 Uhr
Ein Brand in einem Autounterstand hat in der Nacht auf Mittwoch in Schänis auf ein Einfamilienhaus übergegriffen. Es entstand Schaden von mehreren hunderttausend Franken. Verletzt wurde niemand.

Ein Passant entdeckte das Feuer im Unterstand gegen 00.30 Uhr und alarmierte die Bewohner des angebauten Einfamilienhauses sowie die Rettungskräfte, wie die Kantonspolizei mitteilte. Als die erste Polizeipatrouille eintraf, standen der Unterstand und eine Scheune in Vollbrand.

Das Feuer griff bereits auf das Einfamilienhaus über. Die Hausbewohner brachten sich selbst in Sicherheit. Das Haus ist vorderhand nicht bewohnbar. Die Gemeinde besorgte der betroffenen Familie eine Ersatzunterkunft. Nebst der Polizei standen 45 Angehöriger der örtlichen Feuerwehr und ein Rettungsteam im Einsatz. Der forensische Dienst der Kantonspolizei nahm Ermittlungen auf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. März 2021 08:58
aktualisiert: 17. März 2021 09:10