Zuzwil

In Brand geratener Gasgrill verwüstet Wohnungsbalkon

31. Juli 2020, 10:39 Uhr
Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.
© Kapo SG
In Zuzwil hat auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses ein Grill unkontrolliert Feuer gefangen. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Die Polizei mahnt Grillbenutzer zur richtigen Handhabung.

Die Bewohner haben den Gasgrill kurz vor 18.00 Uhr am Donnerstagabend angeschaltet. Wenige Minuten später schlugen Flammen aus dem Grill und haben einen Sonnenschutz in Brand gesteckt, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt.

Die sofort verständigte örtliche Feuerwehr rückte mit rund 50 Personen aus und konnte den Brand rasch löschen. Verletzt wurde beim Brand auf dem Balkon niemand.

Die Brandermittler des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen gehen von einem technischen Defekt, in Form einer undichten Stelle beim Anschluss des Reglerschlauchs, als mögliche Brandursache aus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Die Polizei bittet die Bevölkerung, die Tipps zur Benutzung von Gasgrills zu beachten:

Kapo-Ratgeber: Falsche Anschlüsse bergen Explosionsgefahr

bfu-Ratgebr: Gas – Sicherer Umgang und Lagerung

(Kapo SG/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Juli 2020 10:39
aktualisiert: 31. Juli 2020 10:39