St.Gallen

In diesen Nächten ist die Stadtautobahn gesperrt

25. Februar 2021, 10:10 Uhr
Auch im März ist auf der St.Galler Stadtautobahn Geduld gefragt.
© Tagblatt/Michel Canonica
In den kommenden Wochen muss die St.Galler Stadtautobahn mehrmals nachts gesperrt werden. Der Grund ist der Olma-Deckel über der A1.

Wie schon im Januar und Februar wird auch im März die St.Galler Stadtautobahn A1 mehrere Male über Nacht gesperrt. Dies, weil östlich des Rosenbergtunnels das Olma-Messen-Projekt «Überdeckung Rosenberg Ost» – der sogenannte Olma-Deckel – realisiert wird.

Das Projekt der Olma Messen St.Gallen wird mit dem Bundesamt für Strassen (Astra) koordiniert. Dazu gehört auch das Projekt «A1 Instandsetzung Stadtautobahn St.Gallen».

Zwischen dem 28. Februar und dem 5. März wird der Verkehr jeweils von 22 Uhr und 5 Uhr zwischen Kreuzbleiche und St.Fiden (in Fahrtrichtung St.Margrethen) über das lokale Strassennetz geführt. In dieser Zeit werden Bohrpfahlarbeiten getätigt.

Weitere nächtliche Stadtautobahn-Sperrungen sind, lauft der Stadt St.Gallen, vom 7. bis 9. März, in der Nacht vom 18. auf den 19.März und vom 24. auf den 25.März vorgesehen.

Tagsüber ist die St.Galler Stadtautobahn normal befahrbar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Februar 2021 09:54
aktualisiert: 25. Februar 2021 10:10