Grenzübergang Oberriet

In Waschpulver geschmuggelt: Zollmitarbeiter finden 44 iPhones

21. April 2022, 15:55 Uhr
Bei der Kontrolle eines Kleinbusses mit Anhänger sind Mitarbeitende des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit unter anderem auf mehrere Schachteln mit Waschpulver gestossen. Darin versteckt: 44 mutmasslich gestohlene Smartphones.
Anzeige

Eine mobile Equipe des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) kontrollierte kürzlich einen Kleinbus mit rumänischen Kennzeichen kurz vor der Ausreise über den Grenzübergang Oberriet.

Bei einer eingehenden Gepäckkontrolle stiessen die BAZG-Mitarbeitenden mithilfe eines Röntgengeräts auf fünf Waschmittel-Kartons mit ungewöhnlichem Inhalt: Im Waschpulver versteckt waren 44 mutmasslich gestohlene Smartphones.

Darüber hinaus fanden sich zwei weitere Geräte zwischen den Rücksitzen des Fahrzeuges sowie mehrere tausend Franken, die in den Schuhen des Fahrers versteckt waren. Der Fahrer, ein Beifahrer und das mutmassliche Diebesgut wurden der Kantonspolizei St.Gallen übergeben, teilt das BAZG mit.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. April 2022 15:47
aktualisiert: 21. April 2022 15:55