St.Margrethen

In Wohnwagen versteckt: Mann wollte Waffen und Munition schmuggeln

31. März 2022, 11:15 Uhr
Bei der Ausreise aus der Schweiz entdeckte die Grenzsicherheit in St.Margrethen zwei Pistolen und hunderte Stück Munition. Ein Mann wollte die Gegenstände in seinem Wohnwagen über die Grenze schmuggeln.

Fein säuberlich in Plastiksäcke verpackt und im Wohnwagen verstaut, versuchte ein Mann am Donnerstag diverse Waffen und Munition über die Grenze zu schmuggeln.

Die Zollmitarbeitenden haben beim Mann einen Gasdruckrevolver, eine RAK-Pistole der Schweizer Armee sowie den Kolben einer unbekannten Waffe gefunden. Weiter kamen 223 Stück an diverser Munition und ein Magazin zum Vorschein, teilt das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit am Donnerstag mit.

Versteckt waren die Gegenstände jeweils in Plastiksäcken. Besitzer der gefundenen und verbotenen Ware war der Beifahrer. Er wurde mitsamt Waffen und Munition der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.

(red.)

Quelle: BAZG
veröffentlicht: 31. März 2022 11:16
aktualisiert: 31. März 2022 11:16
Anzeige