In Zaun gefahren und auf der Seite gelandet

René Rödiger, 6. Februar 2019, 13:40 Uhr
Das Auto landete nach dem Unfall auf der Seite.
Das Auto landete nach dem Unfall auf der Seite.
© Stapo SG
Am Dienstagabend prallte ein Auto auf der Oberstrasse in St.Gallen in einen Drahtzaun und kippte auf die Seite. Der Fahrer war ohne Führerschein unterwegs.

Der Autofahrer war kurz vor 21 Uhr stadteinwärts unterwegs. Auf der Oberstrasse kam das Fahrzeug ins Schleudern und prallte in einen Drahtzaun. Darauf drehte sich das Auto auf die Seite. Der Fahrer konnte selbst aus dem Auto steigen und blieb unverletzt. Er hatte jedoch keinen Führerschein.

René Rödiger
Quelle: Stapo SG/red.
veröffentlicht: 6. Februar 2019 13:39
aktualisiert: 6. Februar 2019 13:40