Flugplatz Altenrhein

«Indiskutabel»: Widerstand gegen Anpassung der Flugzeiten

21. Februar 2022, 18:44 Uhr
Die Mitte-EVP-Fraktion fordert in einem Vorstoss, dass Flugzeuge am Flugplatz Altenrhein auch über Mittag oder an Feiertagen abheben dürfen sollen. Dafür gebe es keine Rechtfertigung, argumentieren die Fluglärm-Gegner in der Region.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Auf dem Flugplatz Altenrhein könnten in Zukunft mehr Flugzeuge abheben. Die Mitte-EVP-Fraktion hat einen Vorstoss zum Ausbau des Flugbetriebs eingereicht und sich mit einer Interpellation nach den Perspektiven für den Flugplatz erkundet. Die Regierung wird darin um eine Stellungnahme gebeten, ob sie sich in Bern für die Ausweitung der Betriebszeiten auf die Mittagszeit und Feiertage einsetzen würde.

«Solche Gedanken sind unhaltbar»

Wenig Begeisterung für den Vorstoss zeigt der Schutzverband AgF Aktion gegen Fluglärm: «Sich im Moment überhaupt solche Gedanken zu machen, ist unhaltbar. Es gibt viele Umweltprobleme. Dass nun mehr Flugzeuge landen und starten sollen, ist indiskutabel», sagt Cécile Metzler, Präsidentin des Verbands. 

Mit dem Vorstoss soll aber vorerst abgeklärt werden, wie es mit dem Flugplatz am Bodensee in Zukunft weitergehen soll. «Die Mitte-EVP-Fraktion will, dass der Flugplatz als solcher funktionieren kann. Es ist nicht so, dass ein massiver Ausbau stattfinden würde. Wir wollen uns aber dagegen wehren, dass der Flugplatz Altenrhein vom internationalen Flugverkehr abgehängt wird», sagt Die Mitte-EVP-Fraktionspräsident Boris Tschirky.

Geringe Anpassungen bei den Öffnungszeiten

Ein Ausbau per se stehe beim Flugplatz Altenrhein nicht im Vordergrund, schreibt Thomas Krutzler, CEO der People's Air Group, auf Anfrage von TVO: «Wir wollen den Flugplatz möglichst reibungslos und sicher operieren, unter Berücksichtigung aller Interessensgruppen. Mit Ausnahme geringer Anpassungen bei den Öffnungszeiten für den gewerblichen und geschäftlichen Verkehr und von den aktuellen Schliesstagen Oster- und Pfingstsonntag ist ein Ausbau auch nicht vorgesehen.»

Verschiedene Interessengruppen treffen sich im März, um darüber zu sprechen, wie es mit dem Flugplatz Altenrhein weitergeht. An diesem Runden Tisch erhofft sich auch der Schutzverband Aktion gegen Fluglärm einen Platz.

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 21. Februar 2022 18:44
aktualisiert: 21. Februar 2022 18:44
Anzeige