Jetzt geht's drunter und drüber

Sandro Zulian, 5. November 2018, 08:10 Uhr
Handgreiflichkeiten, Hinterhältigkeiten und Bungee-Springen. In der dritten Folge von «Bachelor» geht es hitzig zu und her. Auf dem Schiff bekommen die Ladys die Chance, dem Bachelor Clive noch näher zu kommen.

«Zurück auf Clives Segeljacht, wo gerade eine Flasche Schaumwein auf sehr erregende Art und Weise zweckentfremdet wird», spöttelt der Sprecher der 3+-Sendung «Der Bachelor». Clive schüttelt die Flasche Prosecco und spritzt damit aus der Hüfte die Ladys ab. Wow.

Auch die dritte Folge der Kuppelsendung ist randvoll mit sexuellen Anspielungen und nackter Haut. Randvoll dürften wohl auch die «Matrosinnen» von Clives Partyschiff sein. Unter anderem wird der Sunnyboy gefesselt und schamlos angetanzt. Dabei fliessen Wodka und Massageöl. Das glaubst du nicht? Dann schau mal hier:

Werbung

Speziell Ana aus St.Gallen scheint mit ihrem Gesäss von Clives Oberschenkeln magisch angezogen zu sein.

Kandidatin Ana aus St.Gallen gibt alles, um sich den Bachelor zu krallen.
Kandidatin Ana aus St.Gallen gibt alles, um sich den Bachelor zu krallen.
© 3+

Doch nicht alle sind zufrieden mit Clives Ausflug aufs offene Meer und den Wodka-Shots direkt aus der Flasche. Kandidatin Julia merkt beispielsweise, dass ihr der ganze Zirkus auf der Jacht ziemlich gegen Strich geht.

Dann springen alle noch Bungee und die dritte Folge des Bachelors ist schon fast wieder vorbei. Ach ja: Bellydah aus Rapperswil und Mona gehen mit ihren Zungen wieder aufeinander los und sorgen für ganz ganz viel Fremdscham.

Und wieder sorgt sie für Gehässigkeiten. Bellydah aus Rapperswil. (Bild: 3+)
Und wieder sorgt sie für Gehässigkeiten. Bellydah aus Rapperswil. (Bild: 3+)

Wer muss diese Woche gehen? Du erfährst es am Montagabend um 20.15 Uhr auf 3+.

Sandro Zulian
Quelle: saz
veröffentlicht: 5. November 2018 07:54
aktualisiert: 5. November 2018 08:10