St.Gallen

Jugendbande überfällt 15-Jährigen an der Bushaltestelle

22. Dezember 2019, 14:27 Uhr
Der 15-Jährige wurde an der Kornhausstrasse in St.Gallen überfallen.
© iStock
Ein 15-Jähriger ist in St.Gallen von einer Gruppe Jugendlicher ausgeraubt worden als er auf den Bus wartete. Die Stadtpolizei konnte drei Tatverdächtigen anhalten, die sich nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten müssen.

Die Gruppe hat den 15-Jährigen in der Nacht auf Sonntag mit Pfefferspray besprüht und ihm seine Tasche geklaut. Eine ausgerückte Patrouille der Stadtpolizei konnte die drei mutmasslichen Täter im Alter von 16 bis 17 Jahren stoppen. Sie wurden der Kantonspolizei St.Gallen übergeben. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, müssen sie sich die drei nun vor der Jugendanwaltschaft verantworten. 

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 22. Dezember 2019 14:27
aktualisiert: 22. Dezember 2019 14:27