Mels

Jugendlicher hängt Polizei ab – Töffli auf über 99 km/h «frisiert»

5. März 2021, 11:15 Uhr
Ein 16-Jähriger war mit seinem frisierten Töffli massiv zu schnell unterwegs. (Symbolbild)
© Getty Images
Ein 16-Jähriger war am Donnerstagabend mit seinem umgebauten Töffli mit über 100 Kilometer pro Stunde in Mels unterwegs. Die Kantonspolizei St.Gallen konnte den Jugendlichen stoppen. Es wurde Anzeige erstattet.

Der 16-Jährige überholte während seiner massiv zu schnellen Fahrt die Polizei. Diese konnten dem Jugendlichen unmittelbar folgen und versuchten ihm mittels Leuchtmatrix Anhaltezeichen zu geben. Doch der Töffli-Fahrer fuhr in rasantem Tempo weiter, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Die Polizei verlor kurzzeitig die Spur. Der 16-Jährige stelle sein Töffli in einem Waldstück ab und ging zu Fuss weiter. Dabei wurde er von der Polizei wiedererkannt und konnte angehalten werden.

Bei der Kontrolle des Mofas musste festgestellt werden, dass es nach technischen Änderungen, über 99 Kilometer pro Stunde läuft. Die Höchstgeschwindigkeit war aber noch nicht erreicht: Die Messanzeige reichte lediglich so weit.

Dem 16-Jährigen wurde sein Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Er wird bei der zuständigen Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

(pd/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. März 2021 10:03
aktualisiert: 5. März 2021 11:15