Wil

Jugendlicher spitalreif geschlagen – Polizei sucht Zeugen

26. Mai 2022, 13:30 Uhr
Ein 17-jähriger Schweizer ist am frühen Donnerstagmorgen in Wil mit einem Schlag ins Gesicht verletzt worden. Die Polizei hat einen mutmasslichen Täter festgenommen, ein weiterer wird noch gesucht.
Ein 26-Jähriger konnte festgenommen werden.
© Kapo SG/Symbolbild

Die Kantonspolizei St.Gallen erhielt um 3.10 Uhr die Meldung, dass an der Hubstrasse eine verletzte Person sei. Der 17-jährige Schweizer musste mit Gesichtsverletzungen ins Spital gebracht werden.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen war der 17-Jährige mit einer Gruppe beim Velounterstand südlich des Bahnhofs Wil. Ein 26-jähriger Schweizer und eine weitere – bisher unbekannte – Person, gingen auf die Gruppe zu. Es kam zu Provokationen.

Dabei wurde der 17-Jährige offenbar von den beiden Männern geschlagen. Die Gruppen trennten sich, trafen aber bei der Hubstrasse erneut aufeinander. Dort wurde der 17-Jährige vom Unbekannten ins Gesicht geschlagen.

Der Jugendliche ging zu Boden und blieb verletzt liegen. Er erlitt mehrere Brüche im Gesicht. Der Rettungsdienst brachte den 17-Jährigen ins Spital. Die Polizei konnte nach ersten Abklärungen den 26-jährigen Schweizer verhaften. Die zweite Person ist noch auf der Flucht.

Die Polizei sucht Zeugen.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 26. Mai 2022 13:30
aktualisiert: 26. Mai 2022 13:30
Anzeige