Submissionen

Kanton St.Gallen vergibt Grossaufträge für 306 Millionen

21. Dezember 2021, 13:42 Uhr
Die St.Galler Staatsverwaltung hat 2020 Grossaufträge im Wert von 306 Millionen Franken ausgeschrieben. Unternehmen aus dem Kanton konnten 60 Prozent des Vergabevolumens ergattern. Danach folgen die Kantone Zürich, Thurgau und Graubünden.
Die St. Galler Staatsverwaltung hat im letzten Jahr grosse Aufträge im Wert von 306 Millionen Franken vergeben. Über die Hälfte des Volumens ging an Betriebe aus dem Kanton.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Insgesamt wurden im letzten Jahr vom Kanton 248 Aufträge im offenen oder selektiven Verfahren vergeben. St.Galler Unternehmen hätten sich an gut 92 Prozent aller Ausschreibungen für Bauvorhaben beteiligt sowie an 86 Prozent der Ausschreibungen für Dienstleistungen, teilte die Fachstelle für Statistik am Dienstag mit.

Insgesamt seien gut 60 Prozent des gesamten finanziellen Vergabevolumens von 306 Millionen Franken an Privatunternehmen im Kanton St.Gallen vergeben worden. Dieser Anteil liege über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Allerdings könnten einzelne Grossaufträge die Anteile eines einzelnen Jahres stark beeinflussen, heisst es in der Mitteilung. Am zweitmeisten Aufträge gingen mit 14 Prozent in den Kanton Zürich, danach folgen Thurgau und Graubünden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Dezember 2021 13:42
aktualisiert: 21. Dezember 2021 13:42
Anzeige