Tiere

Kater Simba wurde von einem Luftgewehr angeschossen

16. Juni 2022, 14:09 Uhr
Der Kater Simba wurde mit einem Luftgewehr angeschossen. Die Täterschaft konnte nicht ermittelt werden, da es in solchen Fällen schwer ist, Spuren zu finden.
Simba
© Sarganserländer

Anfang Juni wurde in Sargans der Kater Simba von einem Luftgewehr angeschossen. «Um circa 22 Uhr ist mein Kater Simba mit blutüberströmtem Bauch nach Hause gekommen», erzählt Michael Ackermann gegenüber dem «Sarganserländer». Beim Tierarzt sei sofort klar gewesen, dass der Kater angeschossen worden ist.

Ein solcher Fall sei auch schwer zu lösen, da die Täterschaft in den meisten Fällen unbekannt sei und auch wenige Spuren vorliegen, so Florian Schneider, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen gegenüber dem «Sarganserländer». Wenn die Täterschaft aber ermittelt werden könne, würde die Täterschaft wegen «Widerhandlung gegen das Tierschutzgesetz angezeigt werden».

Der Kater überlebte zum Glück: «Die Tierärzte mussten ihm die Milz und ein Stück vom Darm entfernen», sagt Ackermann. Der kleine Kater befindet sich glücklicherweise auf dem Weg zur Besserung.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 16. Juni 2022 11:24
aktualisiert: 16. Juni 2022 14:09
Anzeige