Swiss Windows Mörschwil

Kein Sozialplan wegen Konkurs – «Situation ist bedauernswert»

Angela Müller, 26. Februar 2020, 16:08 Uhr
Die Firma Swiss Windows AG mit Hauptsitz in Mörschwil und Werken in Steinach und Müllheim ist pleite. Rund 170 Mitarbeitende müssen sich eine neue Arbeit suchen. Die Mitarbeitende haben am Mittwochmorgen vom Konkurs erfahren.
Die Firma Swiss Windows ist konkurs. Die Mitarbeitenden werden entlassen. (Archiv)
© St.Galler Tagblatt/Hannes Thalmann

«Alle Mitarbeitenden wurden entlassen», sagt ein Angestellter der Firma zu FM1Today. «Jetzt stehen wir auf der Strasse und sind nicht mal sicher, ob wir diesen Monat überhaupt einen Lohn bekommen.» Die Firma Swiss Windows mit dem Hauptsitz in Mörschwil hat Konkurs angemeldet. Bei der Gemeinde ist man überrascht. «Ich habe am Morgen zufällig davon erfahren», sagt Gemeindepräsident Paul Bühler. Dass es der Firma nicht gut ging, habe er nicht gewusst.

Swiss Windows war grösster Arbeitgeber in Mörschwil

«Für die Betroffenen ist dies sehr tragisch und wir bedauern das sehr.» Swiss Windows war der grösste Arbeitgeber in Mörschwil, etwa 100 Personen waren hier beschäftigt. «Für die Gemeinde ist es bedauerlich, wenn dieser Arbeitgeber wegfällt», sagt Bühler. Allerdings wohnt kaum jemand der Mitarbeitenden hier. «Schätzungsweise zwei bis vier Personen. Falls diese Hilfe brauchen, werden wir sie unterstützen.»

Bei den ehemaligen Angestellten sitzt der Schock tief: Er sei extrem enttäuscht und verzweifelt, sagt der 55-jährige Mitarbeiter, der in Müllheim und Mörschwil gearbeitet hat. «Meine Zukunft ist völlig ungewiss.» Die Auftragslage der Swiss Windows war nicht besonders gut. «Wir hatten aber alle die Hoffnung, dass die Firma überleben kann.» 

«Sehr bedauernswerte Situation»

Das St.Galler Amt für Arbeit und Wirtschaft bestätigt: «Wir haben seit Mittwochmorgen Kenntnis, dass Swiss Windows sich im Konkursverfahren befindet», heisst es auf Anfrage von FM1Today. «Die Situation ist sehr bedauernswert», sagt Gildo Da Ros, Generalsekretär des Volkswirtschaftsdepartements St.Gallen. «Unser Ziel wird es sein, dass die Arbeitnehmer möglichst schnell Hilfe bekommen.» Da Ros kann noch keine weitere Auskunft geben, ihm würden jegliche Informationen fehlen.

Die Arbeitnehmer unterstützen will auch die Gewerkschaft Unia, wie die zuständige Regionalleiterin Anke Gähme versichert. «Wir werden ab Donnerstag in Mörschwil vor Ort sein und unsere Mitglieder beraten und über ihre Rechte informieren.» Da es sich nicht um eine Massenentlassung, sondern um einen Konkurs handelt, gibt es für die betroffenen Arbeitnehmer keinen Sozialplan.

Die Swiss Windows AG ist ein Entwickler und Hersteller von Fenster- und Türsystemen für Renovation und Neubau. Das Unternehmen beschäftigt am Hauptsitz Mörschwil sowie an den Standorten im thurgauischen Müllheim und im solothurnischen Härkingen rund 170 Mitarbeitende.

Von der Swiss-Windows-Geschäftsführung war für FM1Today bis jetzt niemand erreichbar.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Februar 2020 12:05
aktualisiert: 26. Februar 2020 16:08
Anzeige