St.Gallen

Keine Unterhaltungsabende - keine Einnahmen für Vereine

10. Juni 2020, 16:27 Uhr
In einem Vorstoss aus dem St. Galler Kantonsrat wird von der Regierung Unterstützung für Sportvereine, Musikgesellschaften oder Theatergruppen verlangt. Ihnen fehlten die Einnahmen aus Unterhaltungsabenden, die wegen der Corona-Massnahmen abgesagt werden müssen.
Keine Grümpelturniere oder Unterhaltungsabende: Die St. Galler Vereine haben eine wichtige Einnahmequelle verloren. (Symbolbild)
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Anzeige

Die Vereine leisteten für die Gesellschaft unschätzbare Dienste, etwa im kirchlichen, kulturellen, sportlichen oder sozialen Bereich, schrieb die CVP-EVP-Fraktion in ihrem Vorstoss, den sie in der Junisession eingereicht hat.

Vielen Vereinen seien wegen des Lockdowns die Einnahmequellen weggebrochen. Gemeint sind damit Unterhaltungsabende oder Grümpelturniere, die sie sonst veranstaltet hätten. Diese Ausfälle könnten nicht kompensiert werden. Damit die ehrenamtliche Tätigkeit durch die Corona-Krise nicht nachhaltig Schaden erleide, sei es wichtig, den Vereinen unbürokratisch und rasch unter die Arme zu greifen.

Die Regierung soll nun erklären, wie die vielen Vereine des Breitensports, die Musik- und Gesangsvereine, die Musikgesellschaften oder Theatergruppen unterstützt werden könnten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Juni 2020 16:20
aktualisiert: 10. Juni 2020 16:27