St.Gallen

Kiosk unter Drei Weieren öffnet nach über zwei Jahren wieder

Krisztina Scherrer, 25. April 2020, 19:09 Uhr
Dem Kiosk im St.Galler Quartier St.Georgen wird nach über zwei Jahren neues Leben eingehaucht. Er trägt neu den Namen Georg und wird von Workaut, Lebens- und Arbeitsbegleitung für Menschen mit Autismus, betrieben.

Am Samstag öffnet der Kiosk Georg in St.Georgen, gleich bei der Bergstation Mühlegg, seine Türen. Der Kiosk war über zwei Jahre geschlossen. «Es ist ein gutes Gefühl, den Kiosk wieder zu öffnen», sagt Florian Scherrer, Leiter von Workaut.

Eröffnungsfest verschoben

Seit einem Jahr ist die Organisation Workaut, die Menschen mit Autismus im Leben und bei der Arbeit begleitet, mit der Planung des neuen Kiosks beschäftigt. «Endlich können wir alles zeigen», sagt Simone Russi, die bei dem Projekt mitgeholfen hat. Dass die Eröffnung zu Corona-Zeiten stattfindet, sei schade. «Aber auf die andere Seite wollen wir einfach zeigen, was wir auf die Beine gestellt haben», sagt Russi. Das geplante Eröffnungsfest wird verschoben.

Florian Scherrer und Simone Russi von Workaut.

© FM1Today

Das Spezielle an Georg: Er ist barrierefrei eingerichtet, so dass jeder am Angebot teilhaben kann. Es soll ein Kiosk von allen für alle sein. «Sowohl von der Mitarbeiter-, als auch von der Kundenseite her», sagt Russi.

«Alle sollen mit ihren Fähigkeiten mitarbeiten können»

Im Kiosk arbeiten Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Der Autismus solle und werde aber nicht im Vordergrund stehen. «Es geht darum, dass hier Menschen mitarbeiten, die sonst nicht unbedingt einen Job finden», sagt Scherrer. «Alle sollen mit ihren Fähigkeiten mitarbeiten können. Das ist unser Ziel.»

Werbung

Quelle: TVO

Zusammenarbeit mit Künstlern aus dem Quartier

Dass der Kiosk wieder Leben nach St.Georgen bringt und eine Ergänzung für das Quartier ist, steht ausser Frage. «Viele Leute freuen sich wahnsinnig, dass der Kiosk wieder öffnet», sagt Scherrer.

Der Kiosk Georg arbeitet eng mit den St.Geörglern zusammen. «Die Postkarten stammen zum Beispiel von Fotografen und Künstlern vom Quartier», sagt Russi. Die Produkte kommen teilweise vom Bauernhof in der Nähe und das Gebäck liefern die beiden Bäcker aus St.Georgen.

Wer den neuen Kiosk Georg besuchen will, kann dies ab dem 25. April tun. Geöffnet hat er von 9 bis 17 Uhr. Alle weiteren Infos gibt es hier.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. April 2020 08:29
aktualisiert: 25. April 2020 19:09