Klappe zu für das Openair-Kino St.Gallen

Dario Brazerol, 5. Februar 2019, 15:47 Uhr
Das Openair-Kino in St.Gallen ist Geschichte.
Das Openair-Kino in St.Gallen ist Geschichte.
© open-air-kino.ch/Emmanuel Ammon
Ein lauer Sommerabend, ein Drink in der Hand und ein Blockbuster auf die Augen - das wird es in Zukunft nicht mehr geben. Das Openair-Kino St.Gallen findet in diesem Jahr nicht mehr statt. Die Veranstalter wollen sich auf den Standort in Arbon fokussieren.

St.Gallen ist um einen kulturellen Sommeranlass ärmer. Wie toxic.fm berichtet, wird das Openair-Kino im Kantonsschulpark Burggraben in diesem Jahr nicht mehr durchgeführt.

«Wir haben gemerkt, dass die Leute vor allem bei starken Filmen eher in unser Openair-Kino in Arbon gehen», sagt Veranstalter Christoph Huber. An diesem Standort wolle man noch mehr in die Gastronomie investieren. Ausserdem soll das Kino in Kreuzlingen noch gestärkt werden.

Die stärkere Nachfrage an anderen Standorten sei aber nicht der einzige Grund für das Ende des St.Galler Openair-Kinos gewesen: «In St.Gallen haben wir nie einen A-Platz wie den Klosterplatz, die Marktgasse oder die Tonhalle für unser Kino bekommen», sagt Christoph Huber. Dies habe vor allem an technischen Gründen gelegen. Von Beschwerden über den zugewiesenen Platz weiss die Stadtpolizei St.Gallen allerdings nichts.

Für alle Freunde des Freilichtfilmvergnügens gibt es aber eine Alternative: Auch die Lokremise bietet in den Sommermonaten ein Openair-Kino an.

Dario Brazerol
Quelle: red.
veröffentlicht: 5. Februar 2019 15:47
aktualisiert: 5. Februar 2019 15:47