Wittenbach

Landwirt verletzt sich an Silofräse

24. März 2020, 12:01 Uhr
Der Landwirt wollte dieses defekte Silo kontrollieren.
© Kapo SG
Am Montagnachmittag hat sich ein ein Landwirt in Wittenbach verletzt, als er ein defektes Silo kontrollieren wollte. Die Rega musste den 57-Jährigen ins Spital fliegen.

Kurz vor 15 Uhr am Montagnachmittag bemerkte der 57-jährige Landwirt, dass ein Silo auf seinem Bauernhof in Wittenbach nicht mehr richtig funktionierte. Um die Ursache dafür zu finden, stieg der Mann in das Silo. Aus noch unbestimmten Gründen stürzte der 57-Jährige dabei und verletzte sich an der Silofräse.

Doch der Landwirt hatte Glück im Unglück. Eine weitere Person war anwesend, die die Fräse sogleich stoppen konnte. Zur Bergung des Mannes wurde die Feuerwehr aufgeboten. Die Erstversorgung durch den Rettungsdienst zeigte, dass sich der 57-Jährige unbestimmte Verletzungen am Arm zugezogen hatte. Daraufhin wurde er von der Rega ins Spital geflogen.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 24. März 2020 12:04
aktualisiert: 24. März 2020 12:01