Nostalgie

Legendäre Säntisabfahrt ist heute noch Kult

19. März 2021, 06:35 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Das Skirennen am Säntis war immer ein grosses Spektakel. Seit einem tödlichen Unfall in den 70er-Jahren gibt es das Rennen nicht mehr. Doch auch heute noch zieht die Abfahrt im Frühling zahlreiche Skisportler in ihren Bann.

Auf 2500 Metern über Meer startet die Abfahrt vom alten Säntis hinunter ins Tal. Die inoffizielle Abfahrt zieht Skifahrerinnen und Skifahrer magisch an. Sie gilt als legendär. 1935 organisierte der Skiclub Brülisau das erste Säntisrennen. Wegen der schwierigen Schneeverhältnisse und tiefen Graben war das Rennen berüchtigt. Nur eine gute Technik, Kondition und Selbstvertrauen führten die Abfahrtsbegeisterten ins Ziel.

Wegen eines tödlichen Unglücks und zu wenig Anmeldungen wird das Rennen seit rund 50 Jahren nicht mehr durchgeführt. Einer der letzten Sieger des Rennens ist der Wildhauser Hans Vetsch. Der 76-jährige Skilehrer erinnert sich gerne zurück: «So eine steile Abfahrt fasziniert auch heute noch. Die Leute sprechen mich auch heute noch auf den Sieg von 1973 an.»

Wie sich die Sportler heute an der Abfahrt schlagen, siehst du oben im TVO-Beitrag vom Donnerstag.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. März 2021 20:16
aktualisiert: 19. März 2021 06:35