Anzeige
St.Gallen

Lenker parkiert mitten auf Strasse und schläft hinter Steuer ein

16. Oktober 2021, 11:02 Uhr
Ein 22-jähriger Lenker stellte sein Auto mitten auf der Teufenerstrasse in St.Gallen ab und liess den Motor laufen – er selbst schlief hinter dem Steuer. Als ihn die Stadtpolizei weckte und kontrollierte, übergab er sich.
Die Beamten mussten den 22-Jährigen aus dem Auto tragen.
© Stapo SG

Dieser Mann hat es offenbar nicht mehr rechtzeitig ins Bett geschafft: Ein 22-Jähriger hat mit einem Mietauto mitten auf der Teufenerstrasse geparkt und liess den Motor laufen – er selbst schlief hinter dem Lenkrad ein, in der Hand hielt er sein Handy und liess Musik laufen. Als die Stadtpolizei den Mann am Samstagmorgen früh kontrollieren wollte, mussten sie ihn zuerst «wachklopfen». Nachdem sie mehrmals gegen die Fensterscheibe hämmerten, mussten die Beamten den betrunkenen 22-Jährigen aus dem Auto raustragen. Noch während der Kontrolle übergab er sich.

Die verständigte Staatsanwaltschaft verfügte die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Der ausländische Führerausweis wurde aberkannt und das Mietfahrzeug sichergestellt.

Quelle: Stapo SG
veröffentlicht: 16. Oktober 2021 10:52
aktualisiert: 16. Oktober 2021 11:02