Projekt Wil West

Lenkungsausschuss will Arealentwicklung Wil West weiter planen

25. Oktober 2022, 16:02 Uhr
Nach dem Nein der St.Galler Stimmberechtigten zum 35-Millionen-Kredit für die Entwicklung im Gebiet Wil West wollen die beteiligten Kantone und Gemeinden klären, wie es mit dem Projekt weitergehen soll. Das Gesamtprojekt sei nicht in Frage gestellt.
Der Lenkungsausschuss will die Arealentwicklung Wil West weiter planen - trotz dem Nein der St.Galler Stimmberechtigten zum 35-Millionen-Kredit.
© Keystone-SDA/Michael Nyffenegger
Anzeige

Vertreterinnen und Vertreter der Kantone St.Gallen und Thurgau, der Regio Wil, der Stadt Wil, der Gemeinden Münchwilen und Sirnach haben sich zu einer Lenkungsausschuss-Sitzung getroffen, wie der Ausschuss am Dienstag mitteilte. «Die weiteren Schritte sollen in den kommenden Monaten geklärt werden», hiess es.

Wichtig sei dabei, was der Kanton St.Gallen mit seinem Landbesitz in Münchwilen tun wird. Das Projekt Wil West sieht die Erschliessung des Areals, die Ansiedlung von Firmen auf der grünen Wiese und die Schaffung von Arbeitsplätzen vor. Ausserdem soll die Stadt Wil durch eine neuen Autobahanschluss vom Verkehr entlastet werden.

Ein weiterer Informationsaustausch ist für den 17. November geplant. Dann will der Lenkungsausschluss auch die Gemeinden der Regio Wil einbeziehen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Oktober 2022 16:02
aktualisiert: 25. Oktober 2022 16:02