Anzeige
Bundesgericht

Letzte Hürde für Erweiterung der Kantonsschule Sargans ausgeräumt

17. Juni 2021, 11:35 Uhr
Das Bundesgericht hat die Beschwerde eines Anwohners gegen den Neubau der Kantonsschule Sargans und den Bau einer Energiezentrale abgewiesen. Es bestätigt damit das Urteil des St.Galler Verwaltungsgerichts.

Der Beschwerdeführer kritisierte unter anderem die Anzahl der vorgesehenen Parkplätze und die zukünftigen Licht- und Lärmimmissionen. In einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil hat das Bundesgericht alle Rügen abgewiesen.

Es kommt zum Schluss, dass die zu erwartenden Immissionen nicht übermässig seien. Auch habe die Vorinstanz nicht willkürlich entschieden, als sie die 70 Parkplätze als ausreichend bezeichnete. Der Beschwerdeführer hatte über 120 gefordert.

Das Bauprojekt sieht einen Teilabriss der bestehenden Schule vor und eine anschliessende Erweiterung. Zudem ist für die Schule und die Sporthalle Riet der Bau einer Energiezentrale vorgesehen. (Urteil 1C_174/2020 vom 5.5.2021)

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Juni 2021 11:35
aktualisiert: 17. Juni 2021 11:35