Anzeige
Buchs

Mann rastet wegen fehlenden Abstands aus – Frau und Jugendliche angegriffen

29. September 2021, 11:24 Uhr
Ein Mann forderte im Kassenbereich im City an der Bahnhofstrasse in Buchs von einer Frau und einer Jugendlichen mehr Abstand. Dabei soll er die beiden tätlich angegriffen haben.
Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.
© Kapo SG/Symbolbild

Die 39-jährige Frau und das 16-jährige Mädchen standen am Dienstagnachmittag im Kassenbereich des City an der Bahnhofstrasse. Der Mann war ebenfalls dort. Laut Kantonspolizei St.Gallen soll er die beiden Frauen zuerst angeschnauzt haben, weil er mehr Abstand wollte.

Anschliessend soll er gegenüber den Frauen tätlich geworden sein: Er schubste die Frau rückwärts auf die Treppe und packte die 16-Jährige am Hals und drückte sie gegen die Wand. Zudem habe er beiden das Handy aus der Hand geschlagen.

Nach dem Vorfall fuhr er mit einem weissen Kombi in Richtung Grünaustrasse. Der Mann ist etwa zwischen 50 und 55 Jahre alt und 1,75 bis 1,85 Meter gross. Er hat grauweisse Haare, einen Drei-Tage-Bart und trägt eine Brille. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 29. September 2021 11:24
aktualisiert: 29. September 2021 11:24