Anzeige
Wattwil

Mehrfamilienhaus brennt ab – Hund kommt in den Flammen ums Leben

26. November 2021, 16:16 Uhr
In Wattwil ist am Freitag ein Mehrfamilienhaus abgebrannt. Es wurden keine Personen verletzt, ein Hund konnte jedoch nicht gerettet werden. Mehrere Katzen werden vermisst.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today/BRK News

Das Feuer brach am Freitagmittag in einem Mehrfamilienhaus an der Rickenstrasse aus. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Haus mit drei Wohnungen bereits in Vollbrand. Eine 56-jährige Bewohnerin konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. In einer weiteren Wohnung befanden sich zwei Hunde. «Leider hat eines der Tiere den Brand nicht überlebt», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei, gegenüber FM1Today. Aus der dritten Wohnung werden laut Polizeiangaben mehrere Katzen vermisst.

Die Löscharbeiten nahmen mehrere Stunden in Anspruch. Am Haus entstand Totalschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Die Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar, die Gemeinde hat eine Ersatzunterkunft für die Bewohnenden organisiert. Die Brandursache wird nun untersucht.

Rund 65 Feuerwehrleute sowie mehrere Polizeipatrouillen standen im Einsatz. Die Rickenstrasse war für den Schwerverkehr komplett gesperrt, kleinere Fahrzeuge konnten den Brandort über die alte Rickenstrasse umfahren.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. November 2021 13:49
aktualisiert: 26. November 2021 16:16