Anzeige
Au

Mehrfamilienhaus in Flammen – Bewohner mit Verbrennungen im Spital

29. November 2021, 06:26 Uhr
In Au hat in der Nacht auf Montag ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Ein 54-jähriger Bewohner erlitt Verbrennungen und wurde ins Spital gebracht. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.

Rund 100 Feuerwehrleute wurden am Montag kurz nach 1.50 Uhr nach Au gerufen. Grund war ein brennendes Mehrfamilienhaus an der Industriestrasse. Die Rettungskräften hätten offenes Feuer und eine starke Rauchentwicklung aus der Dachstockwohnung des Hauses angetroffen, teilt die St.Galler Kantonspolizei mit.

Fünf Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in den drei Wohnungen, sie konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Ein 54-Jähriger erlitt verbrennungen und wurde ins Spital gebracht, eine 59-Jährige wurde wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung von einem Notarzt untersucht.

Am Gebäude entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Franken, die Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde hat eine Ersatzunterkunft für die Bewohnenden organisiert. Die Brandursache ist gemäss Polizeiangaben noch unklar.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 29. November 2021 06:25
aktualisiert: 29. November 2021 06:26