St.Gallen

Messerstecherei am Marktplatz – 19-Jähriger schwer verletzt

23. November 2019, 18:38 Uhr
In der Nacht auf Samstag gab es am Bohl in St.Gallen eine heftige Auseinandersetzung. (Symbolbild)
© FM1Today
Blutige Auseinandersetzung: Ein 19-jähriger Mann wurde am Freitagabend in St.Gallen mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Zuvor hatten sich zwei Gruppierungen junger Leute eine Schlägerei geliefert. Die Polizei konnte den Täter bis anhin nicht ausfindig machen.

«Der 19-jährige Mann wurde durch mehrere Messerstiche schwer verletzt», sagt Markus Rutz, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen. «Er musste umgehend mit der Rettung ins Spital gebracht werden.»

Der Messerstecherei war kurz um 22.45 Uhr eine Schlägerei vorausgegangen. Der Mann hatte sich zusammen mit Kollegen beim Bohl aufgehalten, als mehrere junge Männer einer anderen Gruppierung dazu kamen. «Nach einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung entbrannte eine Schlägerei, in die mehrere Männer beider Gruppierungen involviert waren.» Weshalb es zum Streit kam, kann die Polizei nicht sagen. «Wir suchen dringend nach Zeugen», sagt Rutz. 

Trotz einer sofortigen Fahndung durch die Stadt- und Kantonspolizei St.Gallen konnte der Täter bisher noch nicht festgenommen werden. «Die Polizei hat mehrere Personen befragt», sagt Rutz.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit in der unmittelbaren Tatumgebung am Bohl, zwischen «Mc Donalds» und dem Restaurant «Al Capone», aufgehalten haben.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. November 2019 10:11
aktualisiert: 23. November 2019 18:38