Ab Juni 2023

Migros Take-away in St.Galler Bahnhofsunterführung wird geschlossen

27. September 2022, 11:25 Uhr
Die Migros Ostschweiz wird den Mietvertrag für den Take-away-Standort in der St.Galler Bahnhofsunterführung nicht verlängern. Die Frequenz- und Umsatzerwartungen wurden nicht erfüllt, heisst es von der Migros.
In der St.Galler Bahnhofsunterführung wird es ab Juni 2023 kein Take-away-Angebot der Migros mehr geben.
© Keystone
Anzeige

Die Take-away-Filiale der Migros in der St.Galler Bahnhofsunterführung wurde 2018 eröffnet. «Auch wenn das Angebot von den Kundinnen und Kunden gut aufgenommen worden ist, wurden die Frequenz- und Umsatzerwartungen am Verkaufsstand nicht erreicht. Aus diesem Grund wird der im Juni 2023 auslaufende Mietvertrag mit den SBB nicht verlängert und der Take-Away-Standort auf diesen Zeitpunkt geschlossen», schreibt die Migros Ostschweiz.

Von der Schliessung sind elf Mitarbeitende der Migros betroffen. All diesen werden Angebote für Weiterbeschäftigungen innerhalb der Migros Ostschweiz unterbreitet, heisst es vom Unternehmen.

Das Migros-Restaurant im ersten Stock des Bahnhofsgebäudes bleibt indes bestehen. Einen Take-away-Stand gibt es nach wie vor beim St.Galler Neumarkt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. September 2022 11:26
aktualisiert: 27. September 2022 11:26