Rebstein

Misslungenes Ausweichmanöver - Auto prallt in Baum

22. Mai 2020, 10:40 Uhr
Eine 31-jährige Frau hat am Donnerstag in Rebstein einen Unfall gebaut. Die Autofahrerin kam von der Fahrbahn ab und prallte in einen Baum. Sie musste ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Von der Strasse abgekommen: Eine 31-jährige Lenkerin war Donnerstag kurz nach Mittag mit ihrem Auto von Kriessern in Richtung Rebstein unterwegs. Gemäss ihrer Aussagen der Polizei gegenüber, sei ein anderes Auto leicht auf ihre Fahrspur gekommen.

Die 31-Jährige wollte ausweichen, geriet aber rechts von der Strasse ab und prallte in einen Baum. Sie erlitt beim Unfall unbestimmte Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von 10'000 Franken. Die Polizei sucht Zeugen. 

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 22. Mai 2020 11:01
aktualisiert: 22. Mai 2020 10:40