Mit Messer im Bus aufeinander losgegangen

René Rödiger, 7. Juli 2018, 12:21 Uhr
Sabrina Stübi/St.Galler Tagblatt
Sabrina Stübi/St.Galler Tagblatt
Am Freitagabend ist es in einem Bus der VBSG beim Bahnhof zu einem Streit gekommen. Ein Mann hat dabei mit einem Messer seinen anderen verletzt.

Um 22.50 Uhr kam es beim Hauptbahnhof in einem Bus der Linie 4 zu einem Streit zwischen einem 45- und einem 47-Jährigen. Der 45-Jährige erhielt einen Schlag gegen den Kopf, worauf er ein Brotmesser hervor zog. Er verletzte den älteren erheblich durch Schnitte. Passanten alarmierten einen Rettungswagen, der den 47-Jährigen ins Spital brachte. Der 45-Jährige wurde festgenommen.

Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, dürfte eine schon länger anhaltende Meinungsverschiedenheit der Grund für die Auseinandersetzung sein. Bei beiden Männern wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

René Rödiger
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 7. Juli 2018 12:21
aktualisiert: 7. Juli 2018 12:21