St.Gallen

Mit wirklich knapper Sicht unterwegs

26. Januar 2020, 10:23 Uhr
Die Polizei kontrolliert regelmässig morgens früh, ob die Autoscheiben genügend enteist sind.
© Stadtpolizei St.Gallen
Nur gerade ein kleines Guckloch auf der Frontscheibe – das liess die St.Galler Stadtpolizei dem Autolenker am Freitagmorgen nicht durchgehen. Er wurde mit drei weiteren angezeigt.

«Der grösste Teil der Scheibe war mit Eis zugefroren. Erst nachdem der Lenker die Scheibe vor Ort gereinigt hatte, konnte er die Fahrt fortsetzen», teilt die Stadtpolizei St.Gallen mit. Bei der Kontrolle am Freitagmorgen holte die Polizei drei weitere Lenker aus dem Verkehr und liess sie die Scheiben vom Eis befreien. Alle Fahrzeuglenker wurden angezeigt. 

Die Stadtpolizei St.Gallen macht erneut darauf aufmerksam, dass die Front- sowie die zwei vorderen Seitenfenster bei Eisbildung komplett gereinigt werden müssen. Ebenso müssen alle Lichtelemente, die Kontrollschilder sowie die Seitenspiegel von Eis befreit sein. Schnee muss vom kompletten Fahrzeug geräumt werden.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Januar 2020 09:15
aktualisiert: 26. Januar 2020 10:23