Anzeige
St.Gallen

Nach den E-Trottinetts kommen auch die E-Bikes

29. April 2021, 11:07 Uhr
So sehen die E-Bikes aus, die schon bald in ganz St.Gallen stehen werden.
© Stadt St.Gallen
Bereits ab Mai gibt es in St.Gallen E-Bikes zum Selbstverleih. Tier Mobility, das Unternehmen, das bereits E-Trottinetts verleiht, hat nun auch die Bewilligung für den Verleih von E-Bikes erhalten.

Tier Mobility Suisse hatte sich bereits bei den E-Trottinett gegenüber den Konkurrenten durchgesetzt, nun erteilt ihnen die Stadt St.Gallen auch die Erlaubnis zum Verleih von E-Bikes. Der Geschäftsführer Emre Argön sagt: «Die E-Bikes stellen eine ideale Ergänzung zum E-Trottinett dar, etwa für mittlere Strecken oder den Transport von Einkäufen.» Nach einem erfolgreichen Start in St.Gallen mit den E-Trottinetts wolle das Unternehmen der Bevölkerung weitere umweltfreundliche Alternativen bieten, um sich abgasfrei durch die Stadt zu bewegen.

Bis zu 200 E-Bikes

Auch Stadträtin Sonja Lüthi ist erfreut: «Für die Stadt St.Gallen bedeutet das E-Bike-Sharing einen weiteren Mosaikstein zur Umsetzung des Reglements für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung.» Maximal 200 E-Bikes werden in der ganzen Stadt St.Gallen und an acht Fix-Standorten verfügbar sein. Die erteilte Bewilligung ermöglicht einen Verleih von April bis Oktober und läuft bis ins ins Jahr 2024.

Die E-Bikes verfügen über eine Tretunterstützung bis 25 km/h und beinhalten einen Helm zur kostenlosen Nutzung. Genau wie bei den E-Trottinetts werden die Velos mit einer App freigeschaltet und bezahlt. Zur Einführung kostet die Freischaltung 50 Rappen und dann pro Minute weitere 30 Rappen.

Austauschbare Akkus

Weiter plant das Unternehmen ein dezentrales Ladenetzwerk über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Dies soll den Nutzerinnen und Nutzer ermöglichen, den Akku der Fahrzeuge selbst zu tauschen. Konkret werden die Akkus in verschiedenen Geschäften in St.Gallen verfügbar sein.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. April 2021 11:15
aktualisiert: 29. April 2021 11:07