St.Gallen

Nach Prügelattacken: Polizei nimmt sechs Verdächtige fest

27. Juni 2020, 11:37 Uhr
Nach den Gewaltdelikten in der Stadt St.Gallen hat die Polizei sechs Tatverdächtige geschnappt. (Symbolbild)
© Kapo SG
Nach den heftigen Schlägereien in der Stadt St.Gallen vom vergangenen Wochenende hat die St.Galler Kantonspolizei fünf Jugendliche und einen Erwachsenen festgenommen. Sie sollen zwei Männer spitalreif geprügelt haben.

An der Davidstrasse und der Oberstrasse in St.Gallen kam es in der Nacht auf vergangenen Sonntag zu zwei Prügelattacken. Zwei Männer wurden dabei schwerst verletzt, den Tätern gelang die Flucht.

Nun ist die Kantonspolizei St.Gallen auf die Tatverdächtigen gestossen, wie sie am Samstag mitteilt. Nach «intensiven Ermittlungen» in Zusammenarbeit mit der St.Galler Staatsanwaltschaft und der Jugendanwaltschaft wurden sechs Personen in verschiedenen Kantonen festgenommen, denen vorgeworfen wird, an den Delikten beteiligt gewesen zu sein.

Nur ein mutmasslicher Täter volljährig

Es handelt sich dabei um fünf Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren sowie einen 18-Jährigen. Zwei Schweizer, ein Serbe, ein Eritreer und ein Kenianer befinden sich derzeit in Haft. Ein weiterer mutmasslich beteiligter Schweizer wurde nach der Befragung wieder entlassen. Die Staats- und Jugendanwaltschaft prüft strafrechtliche Massnahmen gegen die Männer.

«Wir gehen momentan davon aus, dass die fünf Jugendlichen und der Erwachsene miteinander unterwegs waren und sich zumindest in der Nähe beider Tatorte aufhielten», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, auf Anfrage von FM1Today. «Wer für welche Handlung verantwortlich ist, müssen wir nun im Detail abklären.»

Eines der Opfer noch im Spital

Nach bisherigen Erkenntnissen kannten sich die Beschuldigten und die beiden Opfer nicht. «Es waren wohl zufällige Begegnungen», sagt Schneider. Das Motiv der beiden Taten ist noch weitgehend unklar.

Der 18-jährige Mann, der an der Davidstrasse angegriffen wurde, konnte das Spital wieder verlassen. Das 26-jährige Opfer der Prügelattacke an der Oberstrasse befindet sich weiterhin im Spital. «Beide Männer wurden lebensbedrohlich verletzt und hatten grosses Glück, dass nichts Schlimmeres passiert ist», sagt Schneider.

(lag)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 27. Juni 2020 10:51
aktualisiert: 27. Juni 2020 11:37