Lenggenwil

Nach Rennen? Corvette überschlägt sich mehrmals – Fahrer verletzt

3. April 2021, 12:12 Uhr
Der Sportwagen überschlug sich beim Unfall mehrmals und landete in einer Wiese.
© Kantonspolizei St. Gallen
Ein 22-jähriger Autofahrer ist nach einem Überholmanöver in Lenggenwil von der Strasse abgekommen und in einer Wiese gelandet. Der Wagen überschlug sich mehrmals. Der verletzte Fahrer stieg selber aus dem Wrack. Die Polizei prüft, ob sich er mit einem Kollegen ein Rennen geliefert hat.

Die beiden 22-jährige Kollegen fuhren gegen 23.10 Uhr mit ihren Autos von Lenggenwil in Richtung Zuzwil, wie die St.Galler Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Dorfauswärts überholte der eine Fahrer. Vor einer Rechtskurve brach das Heck des schnelleren Wagens aus. Es geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Leitplanke. Der Sportwagen hob ab und überschlug sich mehrmals. Er kam auf den Rädern im Wiesland zum Stehen.

Der Fahrer der Chevrolet Corvette erlitt laut Polizei «unbestimmte Verletzungen». Ein Passant brachte ihn in ein Spital. Der Kollege blieb unverletzt.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Polizei prüfe unter anderem, ob sich die beiden junge Männer ein Rennen geliefert haben, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. April 2021 09:53
aktualisiert: 3. April 2021 12:12