St.Gallen Winkeln

Nach Selbstunfall in St.Gallen auf der Felge weitergefahren

25. September 2022, 13:10 Uhr
Zwei Personen sind nach einem Selbstunfall am frühen Samstagmorgen in Winkeln mit einem Pneu weniger weitergefahren. Die Polizei fand das herrenlose Auto mehrere Hundert Meter entfernt von der Unfallstelle.
Anzeige

Die Meldung eines möglichen Verkehrsunfalls auf der Herisauer Strasse in Winkeln ging kurz vor 5 Uhr ein, wie die Stadtpolizei St.Gallen am Sonntag mitteilte. Die ausgerückten Polizisten hätten vor Ort mehrere Fahrzeugteile - darunter einen Pneu - entdeckt. Zudem stellten sie eine Beschädigung der Fahrbahn, die durch eine Felge verursacht wurde, fest.

In der Folge konnte die Polizei nicht nur das herrenlose Fahrzeug auf einem Privatparkplatz ausfindig machen, sondern im Laufe des Vormittags auch die beiden verantwortlichen Personen anhalten, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Die Polizei geht demnach davon aus, dass eine 26-jährige Ungarin das Auto lenkte und mit einem Betonpoller kollidierte. Anschliessend sei das demolierte Fahrzeug durch den 27-jährigen Schweizer Beifahrer gelenkt worden. Die Staatsanwaltschaft habe eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die Stadtpolizei kläre die genauen Umstände des Unfallhergangs ab.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. September 2022 13:11
aktualisiert: 25. September 2022 13:11