Wetter

Nach stürmischer Nacht kehrt der Schnee zurück

23. Januar 2021, 06:35 Uhr
Schneemengen wie letzte Woche, hier in Valens, sind nicht zu erwarten. (Archiv)
© Keystone
Nach dem milden Föhntag am Freitag ist in der Nacht zum Samstag eine Kaltfront über die Nordschweiz gezogen. Diese brachte Sturm mit sich, den bekam auch das FM1-Land zu spüren. Am Wochenende schneit es nun.

In Cressier in der Westschweiz wurden Windspitzen mit über 100 Kilometern pro Stunde gemessen und auch in Bad Ragaz erreichte der Sturm 90 Stundenkilometer, wie der FM1-Wetterdienst Meteonews mitteilt

Heute Samstag schneit es in der Ostschweiz, in tieferen Lagen reicht es nur für Regenschauer. Ab dem Mittag oder frühen Nachmittag ist schliesslich Sonne zu erwarten, bevor am Abend wieder dichte Wolken aufziehen und Schauer und Flocken bis in tiefe Lagen mit sich bringen.

Es wird auch wieder kühler; am Samstagmorgen sind in St.Gallen und Appenzell 0 und am Nachmittag 2 Grad zu erwarten. Wärmer wird es am Bodensee und im Thurgau mit bis zu 4 Grad.

Am Sonntag gibt es einen Mix aus sonnigen Abschnitten und «höchstens einzelnen Schneeschauern Richtung Alpen». Es bleibt kühl, in der Nacht zum Sonntag soll es erneut schneien.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Januar 2021 06:35
aktualisiert: 23. Januar 2021 06:35