Wil

Nach Unfall auf Autobahn weggefahren

12. Dezember 2019, 10:29 Uhr
Der Mann fuhr nach dem Unfall einfach weiter.
© Kapo SG
In der Mittwochnacht ist es auf der Autobahn A1 zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein 46-jähriger Autofahrer fuhr anschliessend nach Hause, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der 46-Jährige war mit seinem Auto um 23.10 Uhr von Zürich in Richtung Uzwil unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen kam sein Auto von der Überholspur immer weiter nach rechts auf die Normalspur. Dort prallte es ins Autoheck eines 32-Jährigen.

Der 46-Jährige fuhr anschliessend weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. In Niederbüren gab sein Auto den Geist auf. Wenig später wurde er dort von einer Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen angetroffen.

Eine Atemalkoholmessung fiel positiv aus, der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 12. Dezember 2019 10:29
aktualisiert: 12. Dezember 2019 10:29