Tradition

Nesslauer Jugendliche fahren am letzten Schultag mit Traktor zur Schule – Rektorin ruft Polizei

19. August 2022, 08:03 Uhr
In Nesslau ist es Tradition, dass Jugendliche der Abschlussklasse ihre landwirtschaftlichen Fahrzeuge schmücken und damit zur Schule fahren. Dieses Jahr wurden die Jugendlichen aber von der Kantonspolizei abgefangen. Es kam gar zu vier Anzeigen bei der Jugendanwaltschaft.
Jugendliche der Abschlussklasse 2022 des Oberstufenzentrums in Nesslau haben ihre Traktoren für den letzten Schultag geschmückt.
© PD
Anzeige

Am letzten Schultag fahren Jugendliche der Abschlussklassen in Nesslau traditionellerweise mit dem geschmückten Traktor zur Schule. So auch die jungen Erwachsenen der Abschlussklasse 2022 des Oberstufenzentrums Büelen. Wie das «St.Galler Tagblatt» schreibt, kamen sie an diesem Morgen im Juli aber nicht weit. Denn beim Dorfeingang stand bereits die Kantonspolizei St.Gallen.

Offenbar hat die Schulleitung selbst die Polizei informiert. Als Grund gibt die Schule an, dass es in der Vergangenheit immer wieder zu «brenzligen Situationen» gekommen sei. Die Eltern der Schüler fühlen sich hintergangen. Davon, dass die Aktion verboten wurde, wussten sie nichts – die Schüler aber schon. Auch die Polizeikontrollen seien den Schülern mehrfach angekündigt worden. Vier von zehn Fahrern wurden wegen Ausführens einer nicht landwirtschaftlichen Fahrt angezeigt. Die anderen wurden von den vorderen Fahrern gewarnt und konnten umkehren.

(mle) 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. August 2022 08:02
aktualisiert: 19. August 2022 08:03