Neuer nordischer Dekoshop in St.Gallen

Lena Rhyner, 27. September 2018, 18:36 Uhr
Während in der St.Galler Altstadt Ende September der Finnshop dicht machte, öffnet schon bald ein neuer Dekoladen seine Tore. Søstrene Grene aus Dänemark wird der neue Bewohner der Multergasse 33.

Wer den Porzellan-Tellern und Holz-Schneidbrettern aus dem Finnshop nachtrauert, wird bald mit einem neuen Dekoshop in der St.Galler Altstadt vertröstet. Als würdiger Ersatz zieht die Kette Søstrene Grene an der Multergasse ein. Mit im Gepäck: Möbel, Geschirr und Dekorationsartikel in nordischem Design. Wann die Filiale in St.Gallen eröffnet, ist noch nicht bekannt.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1973 von zwei dänischen Schwestern. «Selbst in den winzigsten Detail erkennen sie Schönheit und Anmut, und ihre Begeisterung wollen sie mit dem Rest der Welt teilen», so der Beschreib auf der Webseite.

Auch wenn die Preise in einem vernünftigen Rahmen bleiben würden, habe Søstrene Grene seinen Lieferanten strenge Vorgaben in Sachen Qualität und Arbeitsbedingungen aufgestellt.

Das Unternehmen war für FM1Today nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Mit grosser Freude verkündet Søstrene Grene die Eröffnung eines neuen Ladens in der Multergasse 22 in St. Gallen. Noch...

Gepostet von Søstrene Grene am Montag, 24. September 2018

Lena Rhyner
Quelle: red.
veröffentlicht: 27. September 2018 18:35
aktualisiert: 27. September 2018 18:36