Festival

New Orleans Festival: Südstaaten-Flair in der Altstadt von St.Gallen

21. Juni 2022, 07:23 Uhr
Nach einer zweijährigen Pause findet das «New Orleans» wieder statt. Die Vorbereitungen sind schon in vollem Gange. Am Dienstag will das Fest mit Musik, Kulinarik und Südstaaten-Atmosphäre punkten.
Die Vorbereitungen für das Fest sind schon voll im Gange.
© St.Galler Tagblatt

Am Dienstag findet das «New Orleans meets St.Gallen» nach zwei Jahren wieder statt. Um 17.30 Uhr beginnt das Festival mit einer Street Parade. Danach gibt es auf verschiedenen Bühnen Konzerte mit Musikerinnen und Musikern aus der ganzen Welt.

Gleiches Konzept seit 33 Jahren

Die Vorbereitungen sind schon in vollem Gange. «Die Vorbereitungen sind sehr gut und ohne Probleme verlaufen», so der Organisator Bruno Bischof. Am Montag werden die Bühnen bereits fertig aufgestellt sein, sodass am Abend bereits die ersten Soundchecks stattfinden können. Grosse Änderungen am Programm wird es im Vergleich zu den letzten Jahren keine geben. «Wir haben seit 33 Jahren ein gutes Konzept, das einzig neue dieses Jahr ist die Band», sagt Bischof.

Südstaaten Amtosphäre auch für Familien

Auf vier verschiedenen Bühnen wird es ein buntes Programm geben. Anschliessend kann man in der Laurenzenkirche den traditionellen New Orleans Church Service besuchen. Neben Musik und Church Service will das Festival auch mit einer bunten Palette an Kulinarik punkten. Es lohnt sich ebenfalls, beim FM1-Barwagen vorbeizuschauen, und sich dort einen Drink zu genehmigen.

Obwohl es schwer sei, einzuschätzen, wie viele Besucherinnen und Besucher kommen, schätzt Bischof, dass etwa 25'000 Besucher kommen werden. Diese können die Südstaaten-Atmosphäre in der St.Galler Altstadt geniessen. Auch für Familien eignet sich das Festival, da ein sehr friedliches Ambiente herrschen wird.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Juni 2022 07:23
aktualisiert: 21. Juni 2022 07:23
Anzeige