Nur noch Schutt und Asche

Angela Mueller, 5. Mai 2016, 15:21 Uhr
Unfall auf der A1 am Auffahrtsmorgen: Ein Auto geriet auf der A1 bei St.Gallen in Brand. Die Feuerwehr konnte schnell löschen, verletzt wurde niemand.

«Auf der A1 bei der Kreuzbleiche anfangs Sitterviadukt fing das Auto einer Frau an zu brennen. Sie reagierte schnell und stellte den Wagen auf den Pannenstreifen ab», sagt Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.

Angela Mueller
Quelle: agm
veröffentlicht: 5. Mai 2016 15:17
aktualisiert: 5. Mai 2016 15:21
Anzeige