Anzeige

Österreicher rast durch St.Gallen

Lara Abderhalden, 11. März 2017, 15:36 Uhr
Die St.Galler Polizei erwischte einen 45-jährigen Österreicher der in Weite mit 144 Stundenkilometer statt der erlaubten 80 km/h unterwegs war. Weitere Temposünder wurden in der gleichen Region angehalten.
SGT

Am Samstagmorgen konnte die Kantonspolizei St.Gallen einen Österreicher anhalten, der viel zu schnell in der Weite unterwegs war. Der 45-Jährige fuhr mit 144 Stundenkilometer ausserorts. Wie sich herausstellte, befand er sich auf einer Probefahrt mit einem Garagenfahrzeug. Die Polizei entzog dem Österreicher die Fahrerlaubnis und er wurde angezeigt.

Ebenfalls am Samstag erwischte die Polizei einen 39-Jährigen der mit 117 Stundenkilometer ebenfalls in Weite unterwegs war. In Kaltbrunn überschritten ein 51-Jähriger und ein 33-Jähriger die Tempolimite. Sie waren mit 125 km/h respektive 143 km/h in der 80er-Zone unterwegs. Auch ihnen wurde die Fahrerlaubnis entzogen und sie werden angezeigt.

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 11. März 2017 15:14
aktualisiert: 11. März 2017 15:36