Opa nickt ein und kracht in Zaun

Lara Abderhalden, 4. April 2017, 11:23 Uhr
Ein älterer Mann nickte am Steuer ein und verursachte einen Unfall.
Ein älterer Mann nickte am Steuer ein und verursachte einen Unfall.
© Kapo SG
Immerhin hat er es zugegeben: Ein 73-jähriger Mann schlief am Montag im Toggenburg während des Fahrens ein und kollidierte mit mehreren Verkehrstafeln bis er gegen die Umzäunung eines Tunneportals prallte. Er blieb unverletzt.

Ein 73-Jähriger fuhr von Wattwil auf der Umfahrungsstrasse in Richtung Stein. Auf der Höhe des Kraftwerks Tempel schlief der Mann, wie er selbst sagt, am Steuer ein. Sein Auto kam von der Fahrbahn ab, er krachte in einen Leitpfosten, anschliessend in einen Verkehrsteiler und in eine Signaltafel. Am Schluss war es eine Umzäunung beim Tunnelportal die den Mann stoppte.

Am Auto entstand ein Totalschaden von rund 10'000 Franken.

Kapo SG - Die Fahrt endete in einer Wand. Der Mann blieb unverletzt.
Kapo SG - Die Fahrt endete in einer Wand. Der Mann blieb unverletzt.
© Kapo SG

 

 

Lara Abderhalden
veröffentlicht: 4. April 2017 11:19
aktualisiert: 4. April 2017 11:23