Anzeige
Wegen Corona

Ostschweizer Betriebe veranstalten eigene Büromöbelmesse

24. September 2021, 18:35 Uhr
Ostschweizer Büromöbelhändler organisieren eine eigene Messe. 25 Aussteller zeigen während vier Tagen ihre Möbel und holen das nach, was während der Coronapandemie zu kurz gekommen ist.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

In Degersheim findet eine Büromöbelmesse statt. Organisiert wurde die nicht von einem Verband, sondern von den einzelnen Firmen selber. «Durch die Coronakrise haben wir schwierige Zeiten durchlebt. Wirtschaftlich sind wir zum Glück gut gefahren. Wir haben aber festgestellt, dass die zwischenmenschlichen Begegnungen viel zu kurz kommen», sagt Christian Mehling, CEO von Lista Office.

Darum haben die Büromöbelhersteller eine eigene Messe auf die Beine gestellt. 25 Aussteller und rund 1000 Besucherinnen und Besucher profitieren so während vier Tagen von persönlichen Kontakten und können nachholen, was in der Krise zu kurz gekommen ist.

«Es ist ein wunderbares Gefühl. Wenn man sich über eineinhalb Jahre in der virtuellen Welt bewegt, fehlt das Haptische. Hier hat man das wieder und auch den Austausch und die Emotionen der Menschen», sagt Markus Seitz, Verwaltunsdirektor der PHSG.

Die Veranstalter mussten ein Schutzkonzept erarbeiten. Einlass gibt es nur mit einem Covid-Zertifikat. «Man sieht hiermit, wozu Corona führen kann. Es ist wichtig, dass man Kreativität walten lässt und mit der Situation umgeht. Man darf sich nicht verängstigen lassen, sondern muss proaktiv nach vorne arbeiten. Somit können gute und innovative Lösungen entstehen», sagt Christian Mehling.

Aus dieser einmaligen Idee könnte nun sogar mehr werden. Die Veranstalter denken bereits über eine zweite Messe im nächsten Jahr nach.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. September 2021 18:35
aktualisiert: 24. September 2021 18:35