St.Galler Innenstadt

Partygänger mit Waffe bedroht: 22-Jähriger kassiert Geldstrafe

14. November 2022, 18:10 Uhr
Ein St.Galler bedrohte Ende September zwei Partygänger mit einer Softair-Waffe. Jetzt wurde der 22-Jährige verurteilt.
Der 22-Jährige habe mit der Waffe der Marke Beretta auf zwei Männer gezielt. (Symbolbild)
© Getty
Anzeige

Ende September, um zwei Uhr nachts, zog ein 22-jähriger Mann in der St.Galler Innenstadt während einer Auseinandersetzung eine ungeladene Softair-Waffe.

Zu einer Geldstrafe verurteilt

Wie «20Minuten» aus dem Strafbefehl zitiert, habe der 22-Jährige mit der Waffe der Marke Beretta auf zwei Männer gezielt und ihnen damit gedroht, sie zu erschiessen. Anfang November ist der Mann von der St.Galler Staatsanwaltschaft der Drohung und des Vergehens gegen das Waffengesetz für schuldig befunden worden. Der 22-Jährige wird zu einer unbedingten Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 30 Franken, also total 2700 Franken verurteilt.

War bereits straffällig

Der St.Galler war gemäss «20Minuten» vorbestraft. Ende August sei er zu einer bedingten Geldstrafe von 600 Franken verurteilt worden. Er war in fahrunfähigem Zustand mit dem Auto unterwegs.

(kop)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. November 2022 18:20
aktualisiert: 14. November 2022 18:20